Pierre de Coubertin
Neubau Stadion Pierre-de-Coubertin Lausanne 2016, 1. Preis Projekt: Neubau Stadion und temporäre Dachstruktur 6.000 Plätze + 6.000 temporäre Plätze Ausslober: Ville de Lausanne Verfasser: Translocal Architecture GmbH mit POLA Landschaftsarchitekten und Gex & Dorthe ingénieurs Im Rahmen des Projektes Métamorphose verbindet die Stadt Lausanne die Entwicklung neuen Wohnraums mit der Sanierung ihrer grössten Sportstätten. Der Neubau des Stadions Pierre-de-Coubertin am Ufer des Genfer Sees ist Teil dieses Grossprojektes. Vornehmliches Ziel ist hierbei, das Stadion wieder zur Hauptspielstätte der Athletissima, der jährlichen schweizer Leichtathletikmeisterschaften, auszubauen. Hierfür ist neben den dauerhaft 6.000 Plätzen eine temporäre Verdopplung der Plätze und eine demontierbare Überdachung vorgesehen, welche den umgebenden Parc de Vidy, beliebtes Sport- umd Freizeitareal der Bevölkerung, in seiner landschaftlichen Qualität erhält und die Situation vor Ort neu klärt und verbessert.